Sie sind hier: Rettungsdienst

Der Rettungsdienst in Windeck

Rettungseinsatz bei Verkehrsunfall

Der DRK Ortsverein Windeck e.V. beherbergt die Rettungswache des Rhein-Sieg-Kreises, die mit einem kreiseigenen Rettungswagen (RTW 1) ausgestattet ist und von Rettungsassistenten der Rhein-Sieg-Rettungsdienst gGmbH besetzt wird. Darüber hinaus haben wir zwei vereinseigene Mehrzweckfahrzeuge als Rettungswagen und Krankenwagen im Einsatz, von denen eines werktags zwischen 8 und 17 Uhr am Krankenhaus Eitorf stationiert ist. Diese beiden Fahrzeuge werden von hauptamtlichen Rettungsassistent(inn)en und Rettungssanitäter(inne)n des Ortsvereins besetzt.

Patientenraum im Rettungswagen

Bei Bedarf können wir zusätzlich einen weiteren Rettungswagen nachbesetzen. Dies geschieht durch ehrenamtliche Helfer(innen), die ebenfalls über die notwendigen Ausbildungen zum Rettungsassistenten oder Rettungssanitäter verfügen und mit digitalen Meldeempfängern ausgestattet sind. Alle unsere Fahrzeuge sind mit den modernsten medizinischen und rettungstechnischen Geräten bestückt. Das Kombifahrzeug RTW3 wurde im April 2008 gegen ein Neufahrzeug ausgetauscht. Wir versorgen die Gemeinden Windeck und Eitorf. Im Bedarfsfall helfen wir auch in der Gemeinde Ruppichteroth, im Oberbergischen Kreis (Waldbröl) und im Kreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) aus.

Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) des Ortsvereins

Seit 2009 verfügt der DRK Ortsverein Windeck über einen vereinseigenes Notarzteinsatzfahrzeug (NEF). So können die zu unserer Bereitschaft gehörenden Notärzte zeitweise von der Rettungsleitstelle angefordert werden und bei Bedarf die hauptamtlichen Notärzte der Krankenhäuser Waldbröl und Eitorf sowie die Notärzte der Luftrettung unterstützen.